MATTONI

Profil des Unternehmens

Das Unternehmen Karlovarské minerální vody, a.s. (Karlsbader Mineralwasser AG) ist der größte Hersteller von Mineral- und Brunnenwasser in der Tschechischen Republik. Der aus Karlsbad stammende Heinrich Mattoni gründete die Gesellschaft im Jahre 1873. In ihrer gegenwärtige Form besteht sie seit den 1990er Jahren; dank erheblicher Investitionen ihrer neuen Eigentümer (mehr siehe Geschichte der Gesellschaft).

Die Gesellschaft Karlovarské minerální füllt derzeit Mineral- und Brunnenwasser der Marken Mattoni, Magnesia und Aquila ab, das sie in 20 Länder der Welt exportiert. Das Unternehmen beteiligt sich wesentlich am kulturellen, sportlichen, jedoch auch gesellschaftlichen Leben in der Tschechischen Republik. Darüber hinaus unterstützt es Projekte in Verbindung mit den Themen Naturschutz und Ökologie.

Ziel des Unternehmens ist die Schaffung weltbekannter Marken mit starkem Image, die zur Förderung der Trinkkultur und -qualität auch außerhalb der Tschechischen Republik beitragen. Dass das Unternehmen und seine Mitarbeiter höchste Ansprüche an die Produktqualität stellen und diese konsequent professionell sicherstellen, wurde wiederholt durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt. So war Mattoni kürzlich - während des EU-Rats-Vorsitzes der Tschechischen Republik - das offizielle Wasser.

Das Unternehmen Karlovarské minerální vody beschäftigt ca. 400 Mitarbeiter. Das hochqualifizierte Team, einhergehend mit einer klaren Vision, ist der Schlüssel zum Erfolg der Gesellschaft.

176
Arten Getränke

400
Beschäftigte

26
Länder der Welt

Unsere Werte und unsere Mission

Grundlegender Zweck

  • Erhöhung der Qualität und der Kultur des Trinkens.
  • Förderung der Trinkkultur und -qualität

Grundlegende Werte

  • Leistungsfähigkeit,
  • wertschöpfende Qualität,
  • hervorragender Ruf,
  • Einsatz höchster Kompetenz,
  • Zuverlässigkeit und Respektieren der ethischen Grundsätze.

Mission

  • Verwandlung unserer Produkte in wertvolle Marken, die international anerkannt sind.
  • Gesteigerte Wahrnehmung für die Qualität des Mineralwassers aus Karlovy Vary.

Kontaktinformationen

Sitz der Gesellschaft
Karlovarské minerální vody, a.s.
Horova 3
360 21 Karlovy Vary,
Czech Republic


Importeur
Karlsbad Mineralwasser GmbH
Mittelstr. 9
12529 Schönefeld
E-mail: kmw@mattoni.com
Tel: +49 (0)30 / 63 41 08 86




Karlovy Vary

Es gibt wenige Orte auf der Welt, die der Karlsbader Region ähnlich sind. Orte, die sich mit einer reichen, geschichtlichen Tradition rühmen können, eine stürmische Gegenwart durchleben und eine vielversprechende Zukunft vor sich haben. Auf den Wegen des Kurgebietes schritten bedeutende Herrscher der böhmischen Länder, berühmte Staatmänner, Schauspieler, Musiker sowie tausende weitere Besucher. Alle aus dem einzigen Grunde, die eigene Gesundheit zu stärken, die einzigartige Atmosphäre der Kurstadt und der umliegenden, schönen Natur zu genießen.

Legende von der königlichen Genesung

Die Karlsbader Gegend gehört zu den an Mineralquellen unterschiedlicher Temperaturen, unterschiedlichen Geschmacks und unterschiedlicher Heilwirkungen reichen Gebieten. Der Überlieferung nach war einer der ersten Patienten der römische Kaiser und böhmische König Karl IV. selbst, dem Karlovy Vary (Karlsbad) seinen Namen verdankt.

Archälogische Funde zeugen jedoch davon, dass die wohltuende Macht der hiesigen Quellen die hier lebenden Menschen bereits lange Zeit vorher kannten. Des Kaiser Lob startete jedoch eine neue Ära. Für die Quellen interessierten sich zunehmend Ärzte, wobei ihre Forschungen die Nützlichkeit der Trink- und Badekuren bestätigten. Karlovy Vary und der Kurort Kyselka erlangten Weltruhm.

In die Liste der Gäste trugen sich in Karlovy Vary unter anderem Zar Peter der Große, Johann Sebastian Bach, Giacomo Casanova und Antonín Dvořák ein.

Der Kurort zieht in die Welt

Der Ruhm des hiesigen Mineralwassers ließ jedoch auch eine neue Art des Handels entstehen. Das Wasser wurde zunächst in Steingut und später in Glasgefäßen an Interessenten verschickt. Unter jenen, die der Entwicklung dieses Zweiges ihr Leben weihten, ragte über allen der Name des hier geborenen Heinrich Mattoni heraus. Die Fabrik in Kyselka prosperierte und sein Name wurde bald zum gleichen Symbol der Region.

Drei Brunnen, drei Quellen der Gesundheit

Seit mehr als 100 Jahren wird das Mattoni Mineralwasser in alle Welt versandt, um seinen Anhängern, wenn auch nur für eine Weile, den unvergleichlichen Geschmack und die Atmosphäre des weltberühmten Kurbades näher zu bringen. Das Mineralwasser Mattoni ist jedoch nicht das einzige Produkt, welches heute das Siegel des berühmten Karlsbaders trägt. In Kyselka wird heute das natürliche Brunnenwasser Aquila abgefüllt, das dank seinem geringen Natriumgehalt ausgezeichnet für die tagtägliche Reinigung des Körpers zu empfehlen ist.

Das Dreigestirn der Marken aus der Karlsbader Region wird durch Magnesia ergänzt, ein MIneralwasser von einzigartiger Zusammensetzung im gesamteuropäischen Maßstab, welches in Mnichov unweit von Karlovy Vary abgefüllt wird. Magnesia ist reich an wohltuendem, natürlichem Magnesium und hat zugleich einen geringen Natriumgehalt. Es hat für den gesamten Organismus eine erfrischende Wirkung.

Zurück